30.11.2015 | Big Data

Datenanalyse 2016: Diese drei Trends sollten Sie kennen

Die visuelle Darstellung von Systemarchitekturen oder IT- und Geschäftsprozessen hilft Mitarbeitern die Zusammenhänge besser und schneller zu erkennen sowie zu verstehen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Ohne gezielte Analysetechniken haben Terabytes an Daten keinen Wert für Unternehmen. Auch 2016 wird die Datenanalyse ihre übergeordnete Rolle im Digitalisierungsprozess behalten. In diesem Kontext stellt Splunk Inc drei neue Techniken für die Auswertung und Visualisierung von "Big Data“ vor.

1. Insider Threats verhindern

Künftig sollen Anomalien im System einen Alarm in Echtzeit an das IT-Team auslösen. Als Grundvoraussetzung muss die Software den "Normalzustand“ definieren. Dazu werden alle Aktivitäten, Prozesse, Anwendungen und Geräte über einen bestimmten Zeitraum analysiert. Diese Grundlage dient dazu Anomalien wie überdurchschnittliche Download-Mengen oder den Login eines Mitarbeiters in das System aus einem anderen Land zu identifizieren. Häufen sich diese Vorkommnisse, würde das IT-Team ein Alarm in Echtzeit empfangen oder direkt eine Aktion wie das Deaktivieren eines Kontos erfolgen.

2. Artificial Intelligence

Künstliche Intelligenz wird zunehmend Einfluss auf die Abläufe in einer Analysesoftware nehmen. Das heißt: Prozesse automatisieren sich, sodass auch für weniger spezialisierte Mitarbeiter die Datenverfügbarkeit steigt. Indem die Analysesoftware aus vergangenen Anomalien selber lernen kann, werden erste Anzeichen von Systemausfällen künftig schneller identifiziert. Somit kann der Ernstfall verhindert werden.

3. Visualisierte Datenanalyse erleichtert Teamarbeit

Die visuelle Darstellung von Systemarchitekturen oder IT- und Geschäftsprozessen hilft Mitarbeitern die Zusammenhänge besser und schneller zu erkennen sowie zu verstehen. Zum Beispiel unterstützt ein Angriffs-Zeitstrahl das IT-Team, indem Mitarbeiter dort Zwischenfälle, Probleme und Sicherheitsverletzungen eintragen und sie gemeinsam untersuchen können.


Weiterlesen:

Fünf Schritte zur erfolgreichen Realisierung von Big Data

Alle Infos zum Thema "Big Data" finden Sie auf dieser Themenseite.

Schlagworte zum Thema:  Big Data, Datenanalyse, IT, IT-Infrastruktur

Aktuell

Meistgelesen