| Digitalisierung

Unternehmen gehen die digitale Transformation an

Neue Ufer: Die digitale Transformation führt langsam zu einer Aufbruchstimmung.
Bild: www.capsandiego.de

Die digitale Transformation hat gerade erst angefangen. Doch die Unternehmen nehmen die Herausforderungen bereits an. Eine Studie hat untersucht, was sich in Marketing und Vertrieb tut.

Für Unternehmen ist die digitale Transformation heute bereits gelebte Realität. Die damit verbundenen organisatorischen Veränderungen spüren auch die Manager aus Vertrieb und Marketing. Darüber hinaus erwarten fast 70 Prozent der Verantwortlichen in den nächsten zwei Jahren weitere Veränderungen in der eigenen Organisation. Diese und weitere Ergebnisse liefert die Studie "Digitale Transformation – Herausforderungen und Chancen für Vertrieb, Marketing und Personalwesen" von Materna und dem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen PAC.

Für viele Firmen ist die Digitalisierung längst keine kurzfristige Modeerscheinung mehr. Beinahe 60 Prozent der Führungskräfte sieht das Innovationspotenzial der digitalen Transformation innerhalb der eigenen Organisation noch nicht ausgeschöpft.

Auf der digitalen Agenda der Vertriebs- und Marketingmanager stehen personalisierte Kampagnen und ein über alle Kanäle durchgängiges Nutzererlebnis. Die Führungskräfte sehen aber auch Bedarf für eine verbesserte IT-gestützte Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Marketing. Wie sich die Komplexität im Marketing erhöht, lesen Sie hier.

Die Herausforderungen der digitalen Transformation

Jedoch kennen die Firmen auch die Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen: Dazu gehören Datensicherheit und Datenschutz ebenso wie genaue Kenntnisse zu den Digitalprojekten beim Wettbewerb und eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Unternehmensteilen. Und natürlich müssen auch genügend personelle Ressourcen vorhanden sein, um die Vorhaben in die Tat umzusetzen.

"Insgesamt lassen die Umfrageergebnisse den Schluss zu, dass in Deutschland bei der digitalen Transformation eine echte Aufbruchsstimmung herrscht. Daher gehen wir davon aus, dass immer mehr Unternehmen konkrete Digitalisierungsprojekte für die Funktionsbereiche Vertrieb, Marketing und Personalwesen starten werden", erläutert Frank Niemann, Vice President Software & SaaS Markets bei PAC.

Für die Untersuchung befragte PAC im Juli 2015 Leiter aus HR, Vertrieb und Marketing von 100 Unternehmen in Deutschland mit mindestens 500 Mitarbeitern.

Weiterlesen:

Marketing und Vertrieb sind die Vorreiter bei Big Data

Interview mit Raymond Velez: "Jedes Erlebnis kann personalisiert werden"

Wie sich das Internet der Dinge auf das Marketing auswirkt

Schlagworte zum Thema:  Digitalisierung, Internet der Dinge, CRM, Big Data

Aktuell

Meistgelesen