Wer freut sich nicht über ein hübsch verpacktes Präsent? Bild: Haufe Online Redaktion

71 Prozent der Deutschen, die schon einmal ein Werbegeschenk erhalten haben, haben sich darüber gefreut. So das Ergebnis einer Studie von Yougov. Besonders gut kommen technische Gadgets an. Aber auch Klassiker ziehen noch.

Klassische Werbung wird häufig als störend wahrgenommen. Nicht so Werbegeschenke. Eine Studie hat einmal mehr ergeben, wie gut sie bei der Mehrheit der deutschen Verbraucher ankommen. Zwei Drittel der Befragten haben schon einmal eine Zuwendung von einem Unternehmen erhalten, 71 Prozent sich "im Großen und Ganzen“ darüber gefreut. Die Zufriedenheit mit dem Geschenk war bei Frauen mit 74 Prozent leicht höher als bei Männern (69 Prozent).

Werbegeschenke: Von USB-Sticks bis Luftballons

Unter 27 typischen Giveaways konnten die Umfrageteilnehmer ihre Favoriten auswählen. Gewonnen haben technische Gadgets wie USB-Sticks (83 Prozent), Power-Banks (externe Zusatzbatterien zum Aufladen von Smartphones und Tablets; 83 Prozent) oder USB-Hubs (USB-Adapter, an denen man mehrere USB-Geräte anschließen kann; 73 Prozent).

Doch auch die Klassiker ziehen weiterhin: Über Getränke (alkoholfrei) freuen sich 70 Prozent und selbst über Kugelschreiber noch 69 Prozent. Kappen und Mützen (36 Prozent), Frisbee-Scheiben (28 Prozent), Tragetaschen aus Kunststoff (26 Prozent) oder Luftballons (21 Prozent) liegen im Ranking auf den hinteren Plätzen.

Weiterlesen: Werbeartikel wirken: Wie Werbegeschenke Kunden beeinflussen

Schlagworte zum Thema:  Marketing, Kundenbindung

Aktuell
Meistgelesen