| Studie

Status Quo des CRM im Mittelstand

CRM ist der Schlüssel zum Unternehmenserfolg. Eine Studie will wissen, wie weit der Mittelstand beim Thema ist.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Wie steht es um das Kundenbeziehungsmanagement im deutschen Mittelstand? Was läuft gut, wo gibt es Verbesserungsbedarf? Antworten auf diese Fragen sucht eine Studie von Buw Consulting in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule des Mittelstands, dem DDV und acquisa.

CRM, das professionelle Management von Kundenbeziehungen, ist heute in vielen Unternehmen fester Bestandteil der Unternehmensstrategie, CRM-Systeme sind in vielen Unternehmen im Einsatz. Zeit für eine Bestandsaufnahme und für die Frage, wie es um das CRM im deutschen Mittelstand bestellt ist. Diese Aufgabe übernimmt die Studie "Systematisches Kundenmanagement im Mittelstand – Herausforderungen, Potenziale und Trends 2014" der Unternehmensberatung Buw Consulting, Osnabrück, in Zusamenarbeit mit dem Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV), der Fachhochschule des Mittelstands und acquisa.

"Gute Kundenbeziehungen sind für jedes Unternehmen ein entscheidender Erfolgsfaktor", erklärt Ulf Loetschert, Senior Consultant bei Buw. "Jetzt wollen wir nicht nur erfahren, ob die CRM-Ziele aus 2010 realisiert wurden. Wir nehmen auch die Zukunftsperspektive ein, wollen wissen, wie Vertrieb und Marketing von CRM-Maßnahmen profitieren und welche Relevanz das Thema CRM überhaupt auf Entscheiderebene hat."  Zudem erhoffen sich die Verantwortlichen konkrete Hinweise auf verdeckte, CRM-bezogene Erfolgspotenziale im Mittelstand.

Aufgerufen sind Geschäftsführer, Vertriebs- und Marketingleiter aus dem produzierenden Gewerbe, aus Handel und der Dienstleistungsbranche, sich an der Online-Befragung zu beteiligen. Die wichtigsten Ergebnisse der Studie lesen Sie Ende des Jahres in acquisa.

Hier geht es zum Online-Fragebogen.

Schlagworte zum Thema:  CRM, CRM-Systeme, Mittelstand, Kundenorientierung

Aktuell

Meistgelesen