19.01.2012 | CRM

Salesforce und Wice einigen sich

Die Software-Unternehmen Salesforce.com und Wice haben sich kurz vor einer bereits angesetzten Zivilverhandlung geeinigt. Gegenstand war eine einstweilige Verfügung wegen Aussagen von Wice zum Datenschutz in der Cloud.

Bei der Unstimmigkeit ging es um strittige Aussagen von Wice zum Datenschutz in der Cloud. Unter anderem störte sich Salesforce.com an der Behauptung der Hamburger, „Nicht-europäische Cloud-Lösungen verstoßen gegen Datenschutz“, wenn sie als Zitat des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ausgegeben wird. Mit dieser Aussage hatte Wice im vergangenen September einen Blog-Beitrag auf der eigenen Website überschrieben. Der Artikel befasste sich mit einer längeren Stellungnahme des DAV zur schwierigen Rechtslage bei der Verarbeitung personenbezogener Daten in der Cloud. Kurz vor dem angesetzten Termin haben sich die beiden Parteien jedoch verständigt. Salesforce.com zog eine einstweilige Verfügung zurück. (sjo)

Aktuell

Meistgelesen