| Kundenservice

Call-Center laden zum Tag der Offenen Tür

Call-Center sind eine Wachstumsbranche, sagt der Hightech-Verband Bitkom. Und lädt zum Tag der Offenen Tür.
Bild: Haufe Online Redaktion

Kundenservice ist so wichtig wie nie zuvor. Entsprechend gute Aussichten haben Call-Center, die sich dem modernen Kundendialog stellen. Der Hightech-Verband Bitkom und die Bundesagentur für Arbeit laden deshalb zu einem bundesweiten Tag der Offenen Tür.

Ziel der Informationsoffensive "Tag der Service-Center" am 13. und 14. Juni ist es, Call-Center als Arbeitgeber mit Zukunft vorzustellen, denn die Unternehmen leiden unter einem Fachkräftemangel. Zumal immer mehr Serviceanliegen per Social Media, Chat und E-Mail bearbeitet werden, was das Recruiting von Call-Centern vor neue Aufgaben stellt.

Fachkräfte gesucht

Bitkom und die Bundesagntur für Arbeit wollen Interessierten einen Einblick in die Arbeit im Kundenservice bieten. "Viele scheinbar selbstverständliche Beratungsangebote und Dienstleistungen von der Reparaturannahme über die Reisebuchung bis zur Hotline für IT-Anwender wären ohne die Service Center und ihre Mitarbeiter nicht vorstellbar", sagt Bitkom-Bereichsleiter Markus Altvater.

Derzeit haben bereits 30 Service Center ihre Teilnahme am Tag der offenen Tür zugesagt, darunter sind Standorte von Arvato Bertelsmann, Buw, D+S Communication Center Management, Invoco Group und Jäger + Schmitter Dialog. "Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr rechnen wir damit, dass sich weitere Unternehmen der Aktion anschließen", sagt Altvater.

Schlagworte zum Thema:  Call-Center, Kundenservice, Recruiting, Kundenmanagement

Aktuell

Meistgelesen