18.06.2013 | Kundenmanagement

Die Lust an Mobile CRM wächst

Die Zahl der Nutzer mobiler CRM-Systeme steigt und steigt.
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Bedarf an mobilen CRM-Lösungen wächst. Einer Studie von Ec4u Expert Consulting zufolge, ist das Interesse innerhalb eines Jahres sogar um das Doppelte gestiegen. Gleichzeitig hat sich die Zahl der ausgewiesenen Skeptiker in diesem Zeitraum deutlich reduziert.

Als Hauptgrund für diese Entwicklung nennen die Befragten Veränderungen in den Unternehmen in Richtung mobile Arbeitsorganisation. 46 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass der mobile Zugriff auf Business-Anwendungen bereits in drei Jahren zur Selbstverständlichkeit geworden sein wird. 2012 war erst jeder fünfte Marketing- und Sales-Verantwortliche dieser Meinung. Der Anteil der Skeptiker ist in diesem Zeitraum von 49 auf 21 Prozent geschrumpft.

Parallel dazu sind in den vergangenen zwölf Monaten auch die Nutzungsbedürfnisse gestiegen. Wollten im letzten Jahr erst 17 Prozent der Befragten ihr CRM-System auch mobil nutzen, sind es inzwischen 30 Prozent. Weitere 37 Prozent hätten Lust auf mobile Clients, auch wenn sie keine direkte Notwendigkeit dafür sehen. Jeder Zehnte würde Mobile CRM auch ohne jedweden Bedarf nutzen.

Nach Ansicht der Kundenmanager resultiert das gestiegene Interesse aus den mobiler werdenden Arbeitsbedingungen. Diesen Aspekt nennen 61 Prozent der Befragten, gefolgt von den generellen Mobilitätsstrategien der Unternehmen (47 Prozent). Wir beobachten diese Entwicklung nicht nur im CRM-Umfeld, sie ist eine generelle Erscheinung, sagt Sabine Kichem, Senior Manager Market Research bei Ec4u. Der Wunsch nach Mobile CRM und die uneingeschränkte Nutzbarkeit von Business-Anwendungen sei daher eine logische Konsequenz.

Schlagworte zum Thema:  CRM, Mobile Marketing

Aktuell

Meistgelesen