Künstliche Intelligenz soll helfen, den Kundenservice zu optimieren. Bild: Corbis

Künstliche Intelligenz (KI) kommt so langsam aus den Startlöchern. Und sie wird gleich an den Kunden erprobt, denn der Kundenservice steht momentan im Fokus der Bemühungen der Unternehmen auf diesem Gebiet.

Das Start-up Lean IX hat in Zusammenarbeit mit Rethink! IT Europe eine Studie zur Nutzung von Künstlicher Intelligenz veröffentlicht. Demnach setzen Unternehmen, die bereits KI implementiert haben, ihren Schwerpunkt vor allem im Bereich Kundenservice.

So haben 30 Prozent der befragten Firmen KI vor allem im Bereich des Kundenservice angewandt. 37 Prozent planen in absehbarer Zukunft, in diesem Bereich KI-Technologie zu implementieren. Hingegen nutzen nur sieben Prozent KI für ihre Sales-Abteilung. Allerdings planen 15 Prozent der Unternehmen, dies kurzfristig zu ändern.

Minderheit setzt Künstliche Intelligenz ein

Insgesamt nutzen bislang elf Prozent aller Unternehmen überhaupt KI. 33 Prozent gaben an, erste KI-Prototypen getestet zu haben. Weitere 23 Prozent sind noch in der Planungsphase. Aber es gibt auch viele Skeptiker: Ein Drittel der Unternehmen, die bislang KI nicht nutzen, planen auch für die Zukunft nicht damit.

An der Befragung nahmen über 140 CIOs und IT-Entscheider europäischer Firmen teil.

Was sie jetzt über Conversational Commerce mit Chatbots wissen müssen

Schlagworte zum Thema:  Kundenservice, Künstliche Intelligenz (KI), Vertrieb

Aktuell
Meistgelesen