01.04.2015 | IT-Trends

Big Data Analytics wird endlich umgesetzt

Das Geplänkel ist vorbei - jetzt startet die Umsetzung.
Bild: Haufe Online Redaktion

Geredet wurde viel über Big Data Analytics, aber mit der Umsetzung taten sich die Unternehmen schwer. Bisher. Laut einer Studie des Beraters Capgemini wendet sich nun das Blatt.

Im letzten Jahr wurde mehr über Big Data Analytics geredet als umgesetzt. Laut einer IT-Trend-Studie des Beratungsunternehmens Capgemini wird jetzt gehandelt. Knapp 20 Prozent der 154 befragten IT-Verantwortlichen aus Großunternehmen im DACH-Raum sagen, dass sie inzwischen eine oder mehrere Anwendungen in Betrieb haben. Die Mehrheit (51 Prozent) diskutiert, setzt sich in Workshops mit dem Thema auseinander oder startet Pilotprojekte. Immerhin fünf Prozent haben die Pilotierungsphase abgeschlossen. Die Anzahl derer, die das Thema komplett ignorieren sank hingegen innerhalb des vergangenen Jahres von knapp 65 auf jetzt 22 Prozent.

Der Einsatz von Big Data Analytics zielt vor allem darauf ab, die Interaktion mit den Kunden zu verbessern und Geschäftsprozesse zu optimieren. Schwer tun sich die Unternehmen noch damit, aus scheinbar belanglosen Informationen neue Erkenntnisse für Wertschöpfungsprozesse zu gewinnen.


Weiterlesen:

Wie Big Data Geschäftsmodelle verändert

"Es geht nicht darum, das Verhalten Einzelner vorherzusagen"

Real Time Analytics: Zeit zählt!


Schlagworte zum Thema:  CRM, Big Data, Analytics

Aktuell

Meistgelesen