| CRM

IT-Markt 2012: Einsparungen im Visier

Während sich 2011 die Ausgaben für Software und IT-Services in den meisten Ländern erholt haben, erwartet das Marktanalyse- und Beratungsunternehmen Pierre Audoin Consultants (PAC) ein herausforderndes Jahr 2012 für die IT-Industrie. Die Entwicklung zeigt vor allem Unterschiede in einzelnen Regionen und Branchen.

PAC zufolge spiegelt sich die aktuelle Weltwirtschaftslage auch im IT-Markt wider: In Ländern mit schwierigem wirtschaftlichen Umfeld wie beispielsweise Griechenland, Italien und Portugal konzentrieren sich die IT-Ausgaben der Unternehmen und Organisationen auf Technologien, die kurzfristige Einsparungen versprechen. In Ländern mit stabilem Wirtschaftswachstum wie Australien oder USA ist man hingegen offen für Investitionen in neue IT-Konzepte, die Umsatz- oder Effizienzsteigerungen versprechen.

Die Unternehmen setzen weiterhin auf Kostensenkung und investieren vorwiegend in die Konsolidierung von IT-Umgebungen. Cloud-Lösungen, Mobility und Technologien zur Unterstützung von Innovation stehen ebenfalls weit oben auf der Agenda. Aber selbst die innovationsfreudigen Unternehmen versuchen ihre Investitionen in neue Konzepte und Lösungen zunächst durch Einsparungen in den IT-Budgets zu finanzieren. Der Bezug von mehr IT-Leistungen für weniger Geld steht daher im Fokus. (sjo)

Aktuell

Meistgelesen