08.11.2013 | IT-Trends

Automobilindustrie gibt im Vertrieb und bei Big Data Gas

Die Automobilindustrie bemüht sich, im Sinne des Kunden flexibler zu werden.
Bild: Haufe Online Redaktion

Pierre Audoin Consultants hat sich mit den Strategien der deutschen Automobilbranche und hier insbesondere mit dem Thema IT auseinandergesetzt. Die Studie legt die Vermutung nahe, dass das Silodenken noch nicht überwunden ist. Gerade für die Aktivitäten von Marketing und Vertrieb ergibt sich ein uneinheitliches Bild.

Die Erhöhung der Flexibilität bezüglich Kundenanforderungen ist laut der Studie "IT-Trends in der Automobilindustrie" eine der Top-Prioritäten der deutschen Automobilindustrie. Auch der Erschließung internationaler Absatzmärkte und der Optimierung des Vertriebs wird eine besondere Wichtigkeit zugeschrieben. Am allerwichtigsten ist allerdings Kostenreduzierung und Effizienzsteigerung.

Aus dem Bereich Vertrieb/Sales kommen auffällig viele Anforderungen an die IT, aus dem Marketing auffällig wenige. So gaben beispielsweise mehr als ein Drittel der Befragten an, dass aus der Marketingabteilung gar keine Anforderungen kommen. Ebenfalls starke Nachfrage kommt aus den Bereichen Logistik und Transport sowie Service, Support und Kundendienst.

Die IT-Abteilungen selbst sehen den höchsten Handlungsbedarf bei der Konsolidierung und Harmonisierung der ERP/MRP-Landschaft. Dicht dahinter folgen Big-Data-Lösungen zur Auswertung großer Datenmengen sowie die Optimierung von Lösungen zur Neukundengewinnung (in der Studie unter CRM geführt). Hier geben - wenig überraschend - die Autohändler besonders viel Gas.

Auch nach der Social-Media-Nutzung wurde gefragt: Demnach sind Kanäle wie Facebook, Twitter & Co. nur für zehn Prozent der Befragten von zentraler Bedeutung in der Neukundengewinnung. 26 Prozent stimmen dieser Aussage zumindest teilweise zu. Entsprechend sehen fast zwei Drittel der Firmen bisher noch keine Relevanz für ihr Business.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  CRM, Vertrieb, Big Data, Database, Marketing

Aktuell

Meistgelesen