| Handel

Individuelle Omnichannel-Strategie drängendstes Thema

Die Integration der Verkaufskanäle auf einer Plattform sehen die Händler als ihre Hauptaufgabe.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Den Aufbau einer individuellen Omnichannel-Strategie sehen deutsche Einzelhändler momentan als ihre zentrale Aufgabe. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Fujitsu und PAC. 85 Prozent der Befragten aus dem Handel wollen sich in den nächsten zwei Jahren damit befassen.

Die dringendste Aufgabe deutscher Einzelhandelsunternehmen ist laut Studie "Omni-Channel Commerce in Deutschland" die Integration von E-Commerce, Mobile-Commerce und stationärer Filiale. Eine individuelle Omnichannel-Strategie sei heute kein Nice-to-have mehr, sondern ein Muss, sagt Katrin Schleife, Lead-Analystin der PAC-Studie. 50 Prozent der Unternehmen haben dies erkannt und die Überwachung der Umsetzung in die Hände des Top-Managements gegeben. 85 Prozent der Befragten sagen, in ihren Unternehmen werde in den kommenden zwei Jahren eine Strategie erarbeitet. Laut Schleife tendieren viele Händler dabei zur Implementierung einer Omnichannel-Plattform, mit deren Hilfe sich IT-Lösungen und Prozesse der unterschiedlichen Verkaufskanäle verknüpfen und orchestrieren lassen. Diese Vorgehensweise halten die meisten für den besten Weg, um allen Anforderungen gerecht zu werden und die verschiedenen Anwendungen wie Online-Shop, Mobile-Shop, Apps, Social Media, Data-Analytics- und CRM-Lösungen zu integrieren.

Rund 70 Prozent der Befragten wollen aufgrund der Komplexität der Aufgabe auf externe Dienstleister setzen. Diese sollen über ein branchenspezifisches Know-how im Einzelhandel verfügen und sie bei der Umsetzung ihrer Strategien begleiten.

Für die Studie haben der IT-Dienstleister Fujitsu und der Marktforscher PAC rund 100 Entscheider deutscher Einzelhandelsunternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern befragt. Ausgewählt wurden Unternehmen, die aktuell mindestens zwei Verkaufskanäle nutzen.

Schlagworte zum Thema:  Vertrieb, E-Commerce, Multichannel, Kundenbindung, Handel, Mobile Marketing

Aktuell

Meistgelesen