| CRM

Finalisten für den CRM Best Practice Award stehen fest

CRM ist ein strategisches Thema, bei dem es immer auch um Change Management und interne Kommunikation geht. Die Finalsten beim acquisa CRM Best Practice Award haben das gut umgesetzt.
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Finalisten für den acquisa CRM Best Practice Award sind nach umfangreicher Prüfung und Analyse der eingereichten Projekte ausgewählt. Die Preisverleihung für den CRM Best Practice Award findet im Rahmen des acquisa-Tages am 24. September statt, dem ersten Tag der CRM-expo am neuen Standort Stuttgart.

In der Kategorie "CRM-Einführung" zählen folgende Unternehmen zu den Finalisten: die Zeppelin Baumaschinen GmbH aus München, der weltweit größte Farbenhersteller Akzo Nobel Deco GmbH mit Sitz in Köln sowie das Handelsunternehmen tegut mit Sitz in Fulda. In der Kategorie "CRM-Weiterführung" sind dies die Rosen Group aus der Schweiz, die Zeppelin Baumaschinen GmbH aus München sowie die Geschäftsbank BAWAG P.S.K aus Wien.

Die Jury - bestehend aus Georg Blum (Geschäftsführer der 1A Relations.com und Vorstandsmitglied im Deutschen Direktmarketing Verband und Vorsitzender des Councils CRM), Harald Henn (Geschäftsführer der Marketing Resultant GmbH), Dr. Christian Huldi (Geschäftsführer der Dr.Huldi.Management.ch AG und Vorstandsmitglied im Schweizer Direktmarketing-Verband SDV), Dr. Peter Winkelmann (Professor für Vertrieb und Marketing an der Fachhochschule Landshut), Frank Sommerer (Geschäftsführer der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG) sowie Christoph Pause (Chefredakteur acquisa) und Klaus Dietzel (Chef vom Dienst acquisa) - hat nach umfangreicher Prüfung und Analyse der eingereichten Projekte die besten CRM-Projekte ausgezeichnet.

Bei den ausgezeichneten Projekten im Bereich Kundenbeziehungsmanagement geht es vor allem um mehr als nur die Auswahl und Einführung einer Software. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen vielmehr beispielgebende Strategien im Bereich Kundenbeziehungsmanagement, die sich als Benchmark für andere Unternehmen eignen. Denn nur, wer seine Kunden genau kennt, kann sie optimal beraten und bedienen. Und nur, wer das schafft, hat langfristig Erfolg. Das Kundenbeziehungsmanagement ist Kernstück jeder kundenorientierten Unternehmensstrategie, und dank der immer differenzierteren Möglichkeiten bei Datenerhebung und Datenanalyse kommt CRM stetig wachsende Bedeutung zu. Ohne eine leistungsfähige Datenbank, mit der Kundendaten gespeichert, aggregiert und analysiert werden können, ist ein gewinnbringender Marktauftritt kaum möglich. "CRM ist eine kundenorientierte Haltung, die alle Bereiche eines Unternehmens betrifft", so das Fazit der Jury. Entsprechend sei CRM ein strategisches Thema, bei dem es immer auch um Change Management und interne Kommunikation geht.

Die Preisverleihung für den CRM Best Practice Award findet im Rahmen des acquisa-Tages am 24. September statt, dem ersten Tag der CRM-expo am neuen Standort Stuttgart. Die Finalisten des acquisa CRM Best Practice Awards stellen ihre Projekte in einer20-minütigen Präsentation den interessierten Besuchern vor. Im Anschluss referiert CRM-Experte Phil Winters über die wichtigsten CRM-Trends 2013 und die Herausforderungen für Unternehmen, diese umzusetzen.

Schlagworte zum Thema:  CRM, Vertrieb

Aktuell

Meistgelesen