27.04.2012 | Top-Thema Das 1x1 der Datenqualität

Häufige Probleme bei der Pflege von Adressen

Kapitel
Bei der Eingabe von Daten verderben viele Köche oft den Brei.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Studien, die sich mit der Organisation des Customer Relationship Managements befassten, zeigten deutlich, wo die häufigsten Probleme bei der Verwaltung und Pflege unternehmensrelevanter Adressen auftreten. Diese Felder sind also besonders relevant.

Gründe für Probleme mit der Adressqualität:

  • Eingaben und Aktualisierungen von Adressen werden von einer Vielzahl von Mitarbeitern vorgenommen, ohne dass hierfür konkret verantwortliche Personen benannt werden;

  • Es steht nicht genügend Personal zur kontinuierlichen Überprüfung und Aktualisierung der Adressen zur Verfügung;

  • Die Daten stammen aus unterschiedlichen Quellen und weisen keine einheitliche Struktur auf, die ein aussagekräftiges Indizieren und Analysieren ermöglicht;

  • fehlende CRM-Softwarelösungen zur Automatisierung der Datenpflege.

Gerade bei einer großen Anzahl von gesammelten Adressen ist es notwendig, über Personal zu verfügen, das die Datenbestände kontinuierlich prüft, Dubletten und Schreibfehler entfernt, fehlende Informationen einholt und den Erfolg Ihrer Werbemaßnahmen durch kompetente Analysen überprüft, um Ihnen wertvolle Datengrundlagen für Ihre Unternehmensplanung zu beschaffen. Dazu gehört auch, Rückmeldungen aus den einzelnen Abteilungen zu sammeln, um Problemquellen zu erkennen und gezielt zu beheben. Oft entstehen Probleme durch die mangelnde Kommunikation zwischen einzelnen Abteilungen des Unternehmens, da Probleme bei der Verwaltung Ihrer Adressen nicht an zentraler Stelle gesammelt werden und niemand mit ihrer Behebung verantwortlich beauftragt wurde. Die dafür nötigen Arbeitsstunden müssen in Ihrem Budget berücksichtigt werden. Wer hier spart, spart am falschen Ende.

Schlagworte zum Thema:  CRM, Adressmanagement, Direktmarketing, Database

Aktuell

Meistgelesen