17.10.2016 | CRM Summit

CRM Best Practice Award 2016: Finalisten stehen fest

Axa, Walter Knoll, Jochen Schweizer: so heißen die Finalisten des CRM Best Practice Award – Best Customer Experience 2016.
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Shortlist für den diesjährigen CRM Best Practice Award – Best Customer Experience stehen fest. Die drei Finalisten heißen Axa Winterthur, Walter Knoll AG und Jochen Schweizer GmbH.

Die drei Finalisten wurden von der Jury in einem ausgiebigen Verfahren am besten bewertet. Alle drei Unternehmen haben Projekte aufgesetzt, die Kundenbeziehungsmanagement und Customer Experience aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten und mit verschiedenen Schwerpunkten umgesetzt haben.

Von CRM zu xRM

Der Möbelhersteller Walter Knoll AG, der international sowohl Objekte wie Hotels, Unternehmenszentralen und Museen ausstattet als auch im gehobenen Privatkundengeschäft aktiv ist, stellt sein Vorgehen unter den Aspekt des xRM (Anything Relationship Management). Es geht dem Unternehmen darum, CRM auf alle Beziehungen und auf alle Beziehungsebenen auszudehnen. Auch die Qualität der einzelnen Beziehungen und ihre Verknüpfungen untereinander werden berücksichtigt. "Wir angeln ein Objekt aus dem großen Teich, und alle Beziehungen hängen dran", lautet das Motto. Das Unternehmen arbeitet mit Planern, Architekten, , Fachhandel und Endkunden zusammen. Ziel des Projekts war und ist es, dieses gesamte Beziehungsgeflecht transparent und offen abzubilden, um es nutzbar zu machen und die Kundenbeziehungen zu verbessern.

Abbrecher zurückholen

Der Event-Anbieter Jochen Schweizer GmbH hat eine Methode entwickelt, um Nichtkäufer und Kaufabbrecher direkt anzusprechen und emotional an sich zu binden. Das ganze erfolgt über einen Dialog auf der Webseite, der Abbrecher dazu bewegen will, Informationen über ihre Vorlieben und Träume preis zu geben und zudem ihre E-Mail-Adressen für weitere Nutzerbefragungen freizugeben. Das Ganze erfolgt direkt beim (ersten) Besuch auf der Website. Nutzer werden eingeladen, an einer Befragung teilzunehmen. Dort haben sie die Möglichkeit, das für sie perfekte Event zu nennen. Und 80 Prozent beantworten die Frage im Freitext, oft in ganzen Sätzen. Das heißt, Nutzer, die nicht kaufen wollten, sind bereit, sich die Zeit zu nehmen, dem Unternehmen wertvolle Insights zu geben. Und ihr Opt-in für zukünftige Kontaktaufnahmen. Marktforschung plus Leadgenerierung in einem.

Smoope-Messenger im Kundenservice

AXA Winterthur ist völlig neue Wege in der Kundenkommunikation gegangen und hat als eine der ersten Versicherungen weltweit gemeinsam mit der smoope GmbH einen Messenger-basierten Service-Kanal geöffnet. Innerhalb der Pilotphase haben sich Tausende Kunden für das Angebot interessiert, bei einer Kundenzufriedenheit von sage und schreibe 100 Prozent.


Alle drei Finalisten präsentieren ihre Projekte auf dem CRM Summit 2016, der am 8. und 9. November in Würzburg stattfindet. Die feierliche Verleihung des CRM Best Practice Award 2016 – Best Customer Experience erfolgt am Abend des ersten Kongresstages im Rahmen der Abendgala.

Mehr Informationen zum CRM Summit und das Anmeldeformular finden Sie hier. 

Schlagworte zum Thema:  CRM, Customer Experience

Aktuell

Meistgelesen