05.03.2014 | Big Data

Markt für Analytics wächst deutlich

Big Data und Analytics sind ein kommender Riesenmarkt. Im Jahr 2014 liegt das Umsatzvolumen von Big Data bei über sechs Milliarden Euro.
Bild: Haufe Online Redaktion

Der deutsche Markt für Big Data Analytics wird in diesem Jahr um 59 Prozent auf 6,1 Milliarden Euro wachsen. Bis 2016 soll sich der Umsatz mit Big-Data-Anwendungen nochmals verdoppeln, auf 13,6 Milliarden Euro. Sagt der Branchenverband Bitkom.

Der Verband beruft sich auf Berechnungen der Unternehmensberatung Crisp Research. Laut Bitkom gibt es drei Teilmärkte bei Big Data. Das Segment "Big Data IT" umfasse IT-Hardware, Software und IT-Services, die Unternehmen brauchen, um Big-Data-Anwendungen zu nutzen. Dieser Bereich werde in Deutschland im Jahr 2014 voraussichtlich um 45 Prozent auf 851 Millionen Euro zulegen. Für die Verbindung von Maschinen und anderen Gegenständen mit dem Internet benötigen Unternehmen Angebote aus dem Bereich"Sensoren und Netzwerke". Dies sei das kleinste Segment mit einem Marktvolumen von 205 Millionen Euro (ein Plus von 41 Prozent).

Analytics treibt den Markt

Der mit Abstand größte Teilmarkt umfasse "Datenbasierte Produkte und Analytics-Services". Dieses Segment wird den Prognosen zufolge in diesem Jahr um satte 62 Prozent auf 5,1 Milliarden Euro wachsen. Dabei gehe es auch um Anwendungen, die Big Data überhaupt erst möglich mache, zum Beispiel sensorgesteuerte Informationssysteme für den Verkehr oder intelligente Gebäudesteuerungen. Vor allem aber seien das Optimierungssysteme im Handel oder auch Endkundendienste in den Bereichen Lifestyle, Fitness und Gesundheit. Und natürlich die bessere Steuerung von Marketing-Aktivitäten und im Vertrieb.

Schlagworte zum Thema:  Big Data, Analytics, Business Intelligence, Kundendaten

Aktuell

Meistgelesen