| Big Data

Daten als Goldgrube für neues Wissen

In Dortmund geht es um Big Data im Mittelstand.
Bild: Dieter Schütz ⁄

Big Data steht im Mittelpunkt des zweiten Westfalen-Kongresses am 18. September 2013 in Dortmund. In Vorträgen und Fachforen wird aufgezeigt, wie Unternehmen ihre Datenbestände effektiv nutzen können, aus ihnen Informationen gewinnen und Daten zielgerichtet auswerten.

Allgemein über die "vierte industrielle Revolution" wird Wolfgang Dorst, Bereichsleiter Industrie 4.0 beim Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom), sprechen. In Forenvorträgen geht es anschließend um die praktische Nutzung von Big Data im Mittelstand. Unter anderem wird David Görges, Leiter Neue Medien/CRM bei Borussia Dortmund, über den Umgang mit Fandaten referieren. Ein weiteres Forum beschäftigt sich damit, wie mittelständische Unternehmen von Forschungsergebnissen und Fördermöglichkeiten profitieren können. In Forum 3 stehen rechtliche Fragen und das Recruiting von Database-Spezialisten auf der Agenda. Der Eco Verband der deutschen Internetwirtschaft veranstaltet darüber hinaus ein Forum zum Thema Mobility. 

Schlagworte zum Thema:  CRM, Mittelstand, Database, Big Data

Aktuell

Meistgelesen