29.10.2015 | Strategie

Fünf Schritte zur erfolgreichen Realisierung von Big Data

Big-Data-Ideen müssen zu realistischen Szenarien werden.
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Experton Group hat fünf Schritte identifiziert, die zu einer erfolgreichen Realisierung von Big-Data-Szenarien gehören. Wir stellen Sie Ihnen vor.

Ein Kulturwandel bzw. eine Weiterentwicklung in den Unternehmen ist eine wesentliche Grundlage für den Erfolg von Big-Data-Projekten, beispielsweise hinsichtlich des Abbaus unternehmensinterner Abgrenzungen und Barrieren zwischen Bereichen, Datenspeichern und Zugriffsbefugnissen. Dafür belohnen komplexe Szenarien mit neuartigen Technologien die Big-Data-Anwender mit Wettbewerbserfolgen. Diese Faktoren sind laut Experton dabei wichtig:

  1. Umdenken dahingehend, dass sich Big Data nicht als ROI über eine bestimmte Zeit darstellen lässt, sondern ein neues datengetriebenes Geschäftsmodell liefert
  2. Ausbildung und Weiterbildung sowie Investitionen in neue Berufe und in den BI-Bereich, um die Informationen in großen Datenmengen zu explorieren
  3. Der Aufbau von Keimzellen im Unternehmen, in denen Big-Data-Ideen zu Big-Data-Szenarien werden, die Mitarbeiter benötigten dafür Freiräume
  4. Leitungsentscheidung darüber treffen, ob die Fachabteilung oder die IT-Abteilung für Big-Data-Szenarien zuständig ist, auch eine Stabsfunktion kann für das Unternehmen hilfreich sein
  5. Neue Algorithmen und neue Technologien nutzen

Weiterlesen:

Bitkom bringt Leitfaden für Einsatz von Big Data in Unternehmen

Drei Irrtümer über Big Data - und was Unternehmen daraus lernen können

Schlagworte zum Thema:  Big Data, Analytics, Database

Aktuell

Meistgelesen