Kleine Platine, große Wirkung: Der Umgang mit Big Data ist eine Herausforderung für Unternehmen, bietet aber auch große Chancen. Bild: Haufe Online Redaktion

Big Data, der effiziente Umgang mit gewaltigen Datenmengen, ist eine Herausforderung für Unternehmen. Wer diese Aufgabe mit einem effizienten Zusammenspiel von Datenbanken, Analytic-Tools und CRM-Software löst, hat einen Wettbewerbsvorteil.

Wenn es um den Aufbau geeigneter Strukturen für das Handling und die Analyse großer Datenmengen geht, befinden sich die meisten Unternehmen in Deutschland noch im Anfangsstadium. Das hat die IDC-Studie "Big Business dank Big Data? Neue Wege des Datenhandlings und der Datenanalyse in Deutschland 2012" festgestellt. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die installierten Lösungen und die genutzten Konzepte zunehmend an ihre Grenzen stoßen, wenn es um die Erschließung von Daten geht. Die IT-Verantwortlichen in den befragten Unternehmen reagieren mit einer Vielfalt aus Kombinationen alter und neuer Technologien auf diese Herausforderung. Dabei kommen vor allem folgende Technologien zum Einsatz:

  • In-Memory-Datenbanken
  • High Performance Computing
  • Enterprise Content Management
  • Software Caching
  • Dokumenten-orientierte Datenbanken
  • Paralleles Processing
  • Text-Mining und andere Analyse-Tools unstrukturierter Datenquellen

Diese Ansätze zeigen die Dimensionen von Big Data, die sich von Infrastruktur über Datenmanagement und Analysetools bis hin zur Präsentationsebene erstrecken.

Bislang sieht es so aus, als ob die Ergebnisse aus dem Einsatz solcher Technologien vor allem für Controlling und Produktentwicklung interessant sind. Aber auch Marketing und Vertrieb profitieren. Denkbar ist zum Beispiel die Nutzung solcher Daten für das Cross-Selling oder die Kündigerprävention, auch die Datenvalidität und das Zusammenspiel mit der CRM-Software kann so verbessert werden. Doch kein Erfolg ohne die richtige Interpretation (auch wenn automatisierte Marketing-Prozesse einiges erleichtern können). Dabei muss es nicht unbedingt ein Data Scientist sein, aber gewisse analytische und statistische Kenntnisse werden immer wichtiger.

Der Anbietercheck CRM-Software von Haufe unterstützt Sie bei der Auswahl von CRM-Lösungen

Recherchieren Sie bequem nach bevorzugten Anbietern oder für Sie wichtigen Suchkriterien. Die Selektion erlaubt auch eine Suche nach Funktionalität, technischen Grundlagen oder Zahl der Nutzer.

=> Hier geht's zum Anbietercheck CRM-Software

Haufe Online Redaktion

Schlagworte zum Thema:  Big Data, Database, Datenbank, CRM-Datenbank, CRM, CRM-Systeme, Marketing