Wohnungspolitische Informationen 4/2019 gdw | Wohnungspolitische Information

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hielt die Keynote zum „Zukunftsmarkt Smart Living“ am 16. Januar anlässlich des Symposiums „Smarte Wohnung“ des Verbands Deutscher Kabelnetzbetreiber (ANGA) in Kooperation mit dem Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW und der vom Bundeswirtschaftsministerium unterstützten Wirtschaftsinitiative Smart Living. Er betonte: „Die intelligente Lebensumgebung zu Hause bedeutet mehr Komfort, Energieeffizienz, Sicherheit, Gesundheit und Assistenz. Das Ziel muss sein, dass sich Deutschland gegenüber der internationalen Konkurrenz als Leitmarkt für Smart Living etabliert. Zukünftige Wachstumsraten von 25 bis 30 Prozent bieten dafür eine Chance.“

Weitere Themen:

Europawahl: In einem Manifest zur Europawahl fasst der europäische Dachverband Housing Europe die wichtigsten Punkte für die soziale Wohnraumversorgung zusammen.

Prüferkongress: Über die aktuellen gesetzlichen und fachlichen Herausforderungen wurde auf dem nationalen Prüferkongress vom 9. bis 10. Januar in Berlin diskutiert.

Regionaler Ausgleich: Die Region Jena/Saale Holzland-Kreis ist eine von drei Modellregionen für Wohnbauprojekte zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse.


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 42/2019
WI 42 2019
kostenpflichtig Wohnungspolitische Information   17.10.2019

Wohnungsbesitzer und Mieter sind mit ihrer Wohnsituation zufrieden – im Jahr 2019 sogar besonders. ...

zur aktuellen Ausgabe 42/2019
no-content