Wohnungspolitische Informationen 34/2018 gdw | Wohnungspolitische Information

„Im ersten Halbjahr 2018 wurden erneut zu wenige Wohnungen genehmigt. Geht dieser Trend so weiter, werden auch in diesem Jahr die notwendigen 400.000 Wohnungen nicht einmal bei den Genehmigungen erreicht. Das zeigt, dass der Wohnungsbau weiterhin nicht ausreichend in Schwung kommt“, warnt Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbands der Wohnungswirtschaft GdW, zu den am 16. August 2018 veröffentlichten Baugenehmigungszahlen des Statistischen Bundesamtes. „Die Politik muss endlich die Bremsen für bezahlbaren Wohnraum lösen.“

Weitere Themen:

Rekordinvestitionen: Die Wohnungswirtschaft in Niedersachsen und Bremen kurbelt mit Investitionen von 1,2 Milliarden Euro die Baukonjunktur an.

Leipzig wächst: Jeder fünfte Leipziger wohnt in einer Genossenschaftswohnung. Zusammen sorgen die Leipziger Wohnungsgenossenschaften für bezahlbare Mieten.

Weiterbildung: 25 Nachwuchskräfte aus ganz Europa bekamen in der Summer School des EBZ einen Überblick über die Wohnungswirtschaft in Europa.


Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 16/2019
WI 16 2019
kostenpflichtig Wohnungspolitische Information   18.04.2019

Aus insgesamt 16 europäischen Ländern gingen knapp 100 Wettbewerbsbeiträge ins Rennen um die European Responsible Housing Awards 2019. ...

zur aktuellen Ausgabe 16/2019
no-content