Wohnungspolitische Informationen 30/2015 GdW | Wohnungspolitische Information

Trotz Wohnungs-Knappheit in den Metropolräumen und Universitätsstädten ist die Entwicklung der Wohnungsmärkte in Deutschland regional von sich zuspitzenden Gegensätzen zwischen  schrumpfenden und wachsenden Regionen gekennzeichnet. Die Leerstandsquote ist 2014 in den neuen Ländern erstmals seit vielen Jahren nicht weiter zurückgegangen. Die lange angekündigte Trendwende beim Stadtumbau ist Realität.

Weitere Themen:

Städtebau: Interdisziplinäre Expertenjury unter Vorsitz Florian Pronolds wählt 46 Projekte aus, die das Bundesbauministerium mit rund 150 Millionen Euro fördert.

Flüchtlingsunterbringung: Vorschlag des Hamburger Sozialsenators, den Königsteiner Schlüssel  nicht mehr anzuwenden, erfährt Unterstützung der Wohnungsunternehmen.

Verbandstag: Sächsische Wohnungswirtschaft wählt neue Ausschüsse und ehrt Dr. Regine Rohark für ihre langjährige Arbeit mit der GdW-Ehrennadel in Gold.


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 46/2019
WI 46 2019
kostenpflichtig Wohnungspolitische Information   14.11.2019

In jedem zweiten Wohnquartier hat sich die Lage in Bezug auf das Zusammenleben in den letzten fünf Jahren verschlechtert. ...

zur aktuellen Ausgabe 46/2019
no-content