Wohnungspolitische Informationen 24/2018 gdw | Wohnungspolitische Information

Städte und Gemeinden in Deutschland müssen die Digitalisierung aktiv für eine bessere Daseinsvorsorge und den regionalen Zusammenhalt nutzen. Denn die Menschen werden nur dann langfristig in abgelegenen, dünn besiedelten Räumen bleiben, wenn es dort Breitband, attraktive Jobs, medizinische Versorgung, Verkehrs- und Bildungsangebote gibt.

Weitere Themen:

Klimaschutz: Intelligente Lösungen statt noch mehr Regulierung, das zeigen die drei diesjährigen Gewinnerprojekte des DW-Zukunftspreises der Immobilienwirtschaft.

Jubiläum: Damals wie heute – der wi-Jubiläumsausschnitt zeigt, dass der Mangel an Bauland immer wieder für stark ansteigende Preise sorgt, so auch vor 60 Jahren.

Wohnen im Alter: Über eine Förderrichtlinie stellt Sachsen Wohnungsunternehmen 16 Millionen Euro für den seniorengerechten Umbau von Wohnquartieren zur Verfügung.


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 42/2019
WI 42 2019
kostenpflichtig Wohnungspolitische Information   17.10.2019

Wohnungsbesitzer und Mieter sind mit ihrer Wohnsituation zufrieden – im Jahr 2019 sogar besonders. ...

zur aktuellen Ausgabe 42/2019
no-content