Wohnungspolitische Informationen 22/2018 gdw | Wohnungspolitische Information

Die Ergebnisse des ersten europaweiten Ausschreibungsverfahrens für serielles und modulares Bauen stehen fest. Neun Bieter erhielten am 29. Mai 2018 in Berlin den Zuschlag für ihre innovativen Wohnungsbaukonzepte, aus denen Mitgliedsunternehmen des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW ab sofort auswählen können.

Weitere Themen:

Energetische Sanierung: Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW hat in Brüssel erreicht, dass Energiesanierungen stärker mit EU-Mitteln gefördert werden.

Sachsen: Ein Großteil der Bewohner des Freistaates will aktuell nicht umziehen, ergibt eine repräsentative Umfrage des Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft.

Brüssel: Mit einer hochkarätigen Diskussionsrunde macht der GdW auf die benachteiligende Ausnahme von Wohnungsunternehmen von der KMU-Definition aufmerksam.


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 41/2019
WI 41 2019
kostenpflichtig Wohnungspolitische Information   10.10.2019

Nach zwei Jahren GroKo stellt sich die Frage: Wie fällt die Bilanz der GroKo bei der Wohnungspolitik aus? ...

zur aktuellen Ausgabe 41/2019
no-content