2/2017
Bild: Haufe Online Redaktion

Im Jahr 2014 unterschieden sich die Wohnsituationen der Menschen mit und ohne Migrationshintergrund in Deutschland deutlich voneinander. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts auf Basis des Mikrozensus lebten Menschen mit Migrationshintergrund mit einem Anteil von 34,5 Prozent wesentlich seltener in Wohneigentum als Menschen ohne Migrationshintergrund, bei denen die Quote 54,8 Prozent betrug.

Weitere Themen:

Förderung: Das Bundesbauministerium und die KfW Bankengruppe stellen 2017 mehr Zuschüsse für Einbruchschutz und Barrierefreiheit zur Verfügung.

Gebäudeobservatorium: Auf der Website der Europäischen Kommission ist das „EU Building Stock Observatory“ zur Beobachtung der Gebäude-Energieeffizienz eingerichtet worden.

Stadtgrün: Eine neue Fachpublikation zeigt die wachsende Bedeutung von urbanen Grünflächen und
grüner Infrastruktur in Zeiten wachsender Städte auf.


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden



Schlagworte zum Thema:  Gdw, Wohnungsmarkt, Wohnungsunternehmen, Mietvertrag, Energieausweis, Energieeffizienz, Energieeinsparverordnung