„Mieter sind beim Ausbau der erneuerbaren Energien diejenigen, die bislang am wenigsten tun können und am meisten belastet werden”, erklärte Axel Gedaschko anlässlich des Beschlusses des Bundeskabinetts zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) am 8. April 2014. Der GdW-Chef forderte: „Um Belastungen für Mieter zu verringern, sollen bei der EEG-Novelle auch Projekte berücksichtigt werden, bei denen Strom dezentral erzeugt und von den Mietern direkt verbraucht werden kann.”

Weitere Themen dieser Ausgabe:

  • Demografie: Die Bauwirtschaft fordert von der Bundesregierung – wie im Koalitionsvertrag versprochen – ein neues Programm „Altersgerecht Umbauen”.
  • Rheinland-Pfalz: Die Arbeitsgemeinschaft rheinland-pfälzischer Wohnungsunternehmen fordert von der Landesregierung eine Wohnungspolitik mit Augenmaß.
  • Nachruf: Die Wohnungswirtschaft trauert um den langjährigen GdW-Verbandsratsvorsitzenden und Präsidenten des VdW Rheinland Westfalen, Ulrich A. Büchner.


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 50/2018
kostenpflichtig Wohnungspolitische Information   13.12.2018

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier haben am 4. ...

zur aktuellen Ausgabe 50/2018
no-content