21.04.2016 | Zertifizierung

Erster Leipziger Neubau erhält Nawoh-Siegel

Der Neubau "Apels Bogen" (Mitte) wurde an einer Gelenkstelle zwischen Bestandsgebäuden errichtet.
Bild: Unitas / Sven Winter

Das Projekt "Apels Bogen" der Wohnungsgenossenschaft Unitas eG bekommt als erster Neubau Leipzigs das Siegel "Nachhaltiger Wohnungsbau" (NaWoh) verliehen.

Der Neubau war bereits 2013 mit dem "Planungszertifikat Nachhaltiger Wohnungsbau" und 2015 mit der Nominierung für den sächsischen Energieeffizienzpreis "Elisa" gewürdigt worden. In dem Gebäude befinden sich 28 Wohnungen und der Hauptsitz der Wohnungsgenossenschaft. Für den "Apels Bogen" wurde in einem angrenzenden Gebäude eine eigene Fernwärmeübergabestation eingerichtet, die zusätzlich 143 Bestandswohnungen mit Wärme versorgt.

Die Unitas-Vorstände Martina Wilde und Steffen Foede bringen das NaWoh-Siegel gemeinsam mit dem Verein zur Förderung der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau e.V. in der letzten Aprilwoche am Gebäude an.

Ein Artikel über das Projekt "Apels Bogen" ist in der Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft, Ausgabe 12/2015, S. 53 erschienen. In DW Die Wohnungswirtschaft 4/2016, S. 22 geht es um das NaWoh-Siegel des GdW.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau

Aktuell

Meistgelesen