| Unternehmen

ZBI erhält Zulassung als Kapitalverwaltungsgesellschaft

Die BaFin hat der ZBI die Erlaubnis erteilt, zukünftig als KVG tätig zu sein.
Bild: Bafin

Die ZBI Gruppe - ein Spezialist für deutsche Wohnimmobilien - hat für ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft, ZBI Fondsmanagement AG, von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Erlaubnis zur Tätigkeit als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) erhalten.

Die ZBI Fondsmanagement AG ist ebenfalls als Emissionshaus für Fonds-Produkte nach dem KAGB verantwortlich. Die ZBI Fondsmanagement AG fungiert zukünftig als KVG für alle neuen geschlossenen Investmentkommanditgesellschaften der ZBI. Die Fonds ZBI Professional 6, 7 und 8 werden bereits von ihr als KVG verwaltet. Sie ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der ZBI Zentral Boden Immobilien AG.

Die ZBI Zentral Boden Immobilien AG will mit der Vollregulierung durch die eigene KVG auf den weiterhin wachsenden Markt der deutschen Wohnimmobilien setzen. Neben dem Privatkundengeschäft soll auch der institutionelle Bereich weiter ausgebaut werden.

Schlagworte zum Thema:  BaFin, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen