25.04.2014 | Corporate Social Responsibility

Wohnungsgenossenschaften unterstützen "Kinderpatenschaften Leipzig"

Die symbolische Scheckübergabe
Bild: W & R Media

„wohnen bei uns“ (wbu), ein Zusammenschluss von vier Leipziger Wohnungsgenossenschaften, unterstützt im Jahr 2014 sieben Aktionen des Projekts „Kinderpatenschaften Leipzig“ (KiPaLe). KiPaLe ist ein Projekt des Internationalen Bundes, das Kindern aus schwierigen Verhältnissen soziale Teilhabe ermöglichen soll.

Unter den geförderten Aktionen sind in diesem Jahr z. B. ein Selbstverteidigungskurs für Mädchen, ein Ausflug in den Kletterwald, eine Comic-Werkstatt und ein Hip-Hop-Workshop.

Durch die Unterstützung solcher Aktivitäten wollen die beteiligten Wohnungsunternehmen den Heranwachsenden positive Eindrücke vom Leben in der Stadt Leipzig und vom Gemeinschaftssinn der Genossenschaften vermitteln.

Rund 30 Bildungs- und Freizeitangebote für 1.300 Kinder finanzierte „wohnen bei uns“ in den letzten vier Jahren mit. Der Zusammenschluss wbu besteht aus der Vereinigten Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW), der Wohnungsgenossenschaft Transport eG (WOGETRA), der Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG und der Baugenossenschaft Leipzig eG (BGL).

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Jugendarbeit, Kooperation

Aktuell

Meistgelesen