15.05.2013 | Wohnungsgenossenschaft Witten-Mitte

Einsatz von intelligenten Gaszählern

Mit der Senkung der Heizkosten will das Unternehmen die Mieterzufriedenheit steigern
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Wohnungsgenossenschaft Witten-Mitte eG und die Gesellschaft für Energieeinkauf (Genek) setzen ein Energiekonzept um, dass auf der Verwendung von sogenannten intelligenten Gaszählern beruht.

Dazu wurden in den Mehrfamilienhäusern die konventionellen Zähler durch sogenannte Smart Meter ersetzt. Zudem reduziert das neue Energielieferkonzept des Duisburger Energieversorgungsunternehmens die Heizkosten für die Mitglieder der Wohnungsgenossenschaft Witten-Mitte. 

Die digital erfassten Verbrauchsdaten werden automatisch abgerufen und per GSM übertragen. So ist keine aufwändige manuelle Auslesung mehr notwendig und die Daten stehen in den vereinbarten Intervallen zur Verfügung.

Schlagworte zum Thema:  Energiewende

Aktuell

Meistgelesen