02.05.2013 | Neue Wohnformen

Zukunftsfähiges Wohnprojekt Mehrgenerationensiedlung

Die Stadtwohnungen wurden in die Reihenhäuser integriert, sodass Jung und Alt optimal zusammenleben können
Bild: Weberhaus GmbH & Co. KG

Im Kehler Ortsteil Goldscheuer realisiert der Fertighausspezialist WeberHaus eine Mehrgenerationensiedlung mit 25 Wohneinheiten für Kinder, Erwachsene und Ältere.

Zwölf aneinander gereihte Stadthäuser, zwölf darin integrierte Wohnungen für Singles oder ältere Menschen sowie ein Doppelhaus wurden gemeinsam mit einem privaten Investor realisiert. Die größte Wohnfläche bieten die Reihenhäuser mit 126 bis 132 Quadratmetern. Zudem gibt es hier Einzimmerwohnungen mit 43 Quadratmetern, 55 Quadratmeter große Maisonettewohnungen über drei Stockwerke und 3-Zimmer-Wohnungen mit einer Wohnfläche von 82 Quadratmetern. Die individuellen Grundrisslösungen sind dabei bereits an den farblich unterschiedlichen Fassaden zu erkennen. Auch Eingänge und Terrassen setzen sich gestalterisch ab. Den Bewohnern stehen Balkone und Dachterrassen zur Verfügung. Bezüglich des energetischen Konzepts wurden bereits Versorgungsleitungen für eine (spätere) Installation einer Solaranlage gelegt.

Schlagworte zum Thema:  Neubau

Aktuell

Meistgelesen