04.07.2016 | Projekt

Wogedo baut 59 Wohnungen und zwei Stadthäuser in Düsseldorf-Unterrath

Visualisierung des Projekts "Klinkebogen"
Bild: Stefan Forster Architekten GmbH

Die Wohnungsgenossenschaft Düsseldorf-Ost eG (Wogedo) baut in einem Bestandsersatzprojekt in Düsseldorf-Unterrath 59 Wohnungen und zwei Stadthäuser. Das Projekt "Klinkebogen" soll im Frühjahr 2018 bezugsfertig werden.

Die 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen ersetzen Bestandswohnungen, die nach Angaben der Genossenschaft heutigen Wohnbedüfnissen nicht mehr entsprachen und deren Sanierung wirtschaftlich nicht mehr vertretbar gewesen wäre.

Die Wohnflächen der neuen Wohnungen werden zwischen 50 und 130 Quadratmetern liegen. Die Stadthäuser werden Wohnflächen von 119 Quadratmetern aufweisen.

Die Wogedo hatte für das Bauprojekt im Düsseldorfer Norden gemeinsam mit der Stadt Düsseldorf ein kooperatives Gutachterverfahren durchgeführt. Aus vier eingereichten Vorschlägen wählte eine Jury mit Vertretern der Stadtverwaltung, der Politik und der Wohnungsgenossenschaft einstimmig den Entwurf des Architekten Stefan Forster aus.

Der Neubau lehnt sich gestalterisch an das Vorgängergebäude an. Er weist eine geschwungene Kante, Giebel und rote Klinker auf und soll sich in das gewachsene Stadtgefüge einfügen sowie zur Belebung des anliegenden Klinkeplatzes beitragen.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau

Aktuell

Meistgelesen