| Wettbewerb Lebenswerte Stadt

Schilde-Park ausgezeichnet

Der Schilde-Park in Bad Hersfeld und seine sanierten Industriebauten werden mit dem „Lebenswerte Stadt-Preis“ von der Deutschen Umwelthilfe und der Stiftung „Lebenswerte Stadt“ ausgezeichnet.
Bild: Schmauß

Der Umbau der ehemaligen Industriebrache in Bad Hersfeld zu einem Bürgerpark mit Wasserspielen und die Sanierung der denkmalgeschützten Industriebauten erhielt eine der sechs Auszeichnungen beim Wettbewerb „Lebenswerte Stadt“.

Der Preis wird von der deutschen Umwelthilfe und von der Stiftung „Lebendige Stadt“ alljährlich ausgeschrieben. Silke Wissel, Projektmanager bei der Deutschen Umwelthilfe, hob in ihrer Laudatio den Mut der Kommune hervor, die Fläche nicht zu bebauen und so den Bürgern mehr Raum zu geben: „Da, wo die Menschen wohnen, brauchen sie auch Flächen zur Erholung." Um die Finanzierung des Projektes kümmerte sich auch die in Bad Hersfeld als Sanierungsträger tätige NH ProjektStadt, die für Stadtentwicklung zuständige Tochtergesellschaft der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt. 

Weitere Informationen: www.naheimst.de

Schlagworte zum Thema:  Umnutzung

Aktuell

Meistgelesen