| Weiterbildung

Deutsche Annington und EBZ gründen Akademie

Die Deutsche Annington und das EBZ haben eine Akademie gegründet (Symbolfoto)
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Deutsche Annington Immobilien SE (Deutsche Annington) und das EBZ - Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Bochum, haben die "Annington-Akademie" gegründet.

Die Akademie soll das gesamte Fort- und Weiterbildungsangebot für die rund 3.400 Mitarbeiter des Wohnungsunternehmens bündeln. In den kommenden Jahren sollen die Investitionen in die Personalentwicklung damit um rund 25 Prozent pro Jahr gesteigert werden.
Neben Inhouse-Schulungen und Seminaren mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten (beispielsweise Verhandlungsführung, Organisation und Zeitmanagement, Projektmanagement) sollen in Zukunft auch webbasierte Trainings angeboten werden, denen die Teilnehmer vom Arbeitsplatz aus folgen können.

Mit der Gründung der Akademie will die Deutsche Annington ihre Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen. "Wir qualifizieren unsere eigenen Mitarbeiter und werden außerdem für gut ausgebildete Berufseinsteiger interessanter", sagte Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Annington.

Die Entscheidung fiel auf das EBZ als Bildungspartner, weil das Bildungszentrum seit Jahren mit dem Wohnungsunternehmen zusammenarbeitet und unter anderem ein Fortbildungsprogramm zum Objektbetreuer Wohnimmobilien für Mitarbeiter der Deutschen Annington entwickelte.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft

Aktuell

Meistgelesen