11.10.2012 | Veröffentlichung

Umfangreiche Wohnungsmarktanalyse in NRW

In Düsseldorf und Köln müssen die höchsten Mieten in NRW bezahlt werden.
Bild: Michael Bamberger

Ende September stellte die LEG NRW GmbH die Ergebnisse ihres dritten Wohnungsmarktreports vor.

Demnach sind die Mieten in NRW im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert geblieben – zwischen April 2011 und März 2012 lag der Durchschnittspreis pro Quadratmeter bei 5,73 Euro im Monat. In zehn der zwölf größten Wohnungsmärkte Nordrhein-Westfalens sind die Angebotsmieten jedoch erneut gestiegen. Die Mieten reichen von 4,22 Euro im Kreis Höxter bis zu 8,33 Euro in Düsseldorf und Köln. Der Drei-Jahres-Rückblick zeigt einen Mietanstieg in 40 der 54 nordrhein-westfälischen Städte und Landkreise. Die nächste Wohnungsmarktanalyse wird im Herbst 2013 erscheinen. 

Weitere Informationen: www.leg-nrw.de

Schlagworte zum Thema:  Mietpreis

Aktuell

Meistgelesen