Saga Unternehmensgruppe relauncht Kundenmagazine

Die Saga Unternehmensgruppe (früher Saga GWG) hat parallel zu ihrer Umbenennung ihre Mieterzeitschrift "Wir gemeinsam" und ihr Fernsehformat "Wir in Hamburg" überarbeitet. 

Das Kundenmagazin "Wir in Hamburg" wird künftig ausgewählte Wohnquartiere in den Mittelpunkt stellen. In vierseitigen Text- und Bildstrecken sollen die Quartiere porträtiert und Hinweise auf interessante Cafés, Galerien, kulturelle Highlights und Ausflugsziele gegeben werden. Das Kundenmagazin erscheint sechsmal jährlich in den ungeraden Monaten in einer Auflage von 137.000 Exemplaren.

Auch das Fernsehformat "Wir in Hamburg" wurde überarbeitet: Künftig wird ein Reporter das jeweilige Quartier aus der Titelgeschichte des Kundenmagazins besuchen und dem Publikum vorstellen. "Wir in Hamburg" wird an jedem letzten Dienstag im Monat auf Hamburg 1 ausgestrahlt.

Umbenennung soll Zusammengehörigkeit demonstrieren

Seit dem 1.1.2017 bezeichnet sich die Hamburger Saga GWG als Saga Unternehmensgruppe. "Die beiden kommunalen Wohnungsunternehmen Saga und GWG mit ihren anfangs verschiedenen Kulturen sind in den vergangenen Jahren eng miteinander verwachsen. Wir sind heute ein Konzern und das wollen wir ab 2017 auch in der Öffentlichkeit dokumentieren", erklärte Vorstandssprecher Dr. Thomas Krebs.

1999 hatten die SAGA Siedlungs-Aktiengesellschaft Hamburg und die GWG Gesellschaft für Wohnen und Bauen mbH einen Gleichordnungskonzern gebildet. Inzwischen hat die Saga rund 90 Prozent der GWG-Anteile aufgekauft. Nur noch knapp 10 Prozent aller Konzernmitarbeiter haben einen GWG-Arbeitsvertrag. Das Unternehmen verfügt über mehr als 130.000 Mietwohnungen und rund 1.500 Gewerbeobjekte.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft