| Transaktion

Südewo kauft 110 Wohneinheiten von Genossenschaften

Die Südewo hat 110 Wohneinheiten erworben (Symbolfoto)
Bild: Haufe Online Redaktion

Sechs Mehrfamilienhäuser mit 110 Wohneinheiten in Schwäbisch Gmünd, Heilbronn, Ketsch und Göppingen hat die Süddeutsche Wohnen Management Holding GmbH & Co. KG (Südewo) von zwei Wohnungsgenossenschaften erworben.

Einige der erworbenen Gebäude wurden vor 1970 errichtet, anderen in den 1990er Jahren. Nach Angaben der Südewo befinden sich alle Objekte in einem guten Allgemeinzustand.

Zum Schutz der Bestandsmieter hat das Wohnungsunternehmen mit den Verkäufern der Mehrfamilienhäuser eine Mieterschutzvereinbarung abgeschlossen.

Durch weitere Zukäufe in Baden-Württemberg und Süddeutschland will das Wohnungsunternehmen seinen Bestand in diesem Jahr deutlich auszubauen. Über Ankäufe und Neubauten soll das Portfolio jährlich um mehr als 1.000 Wohnungen wachsen.

Weitere interessante Transaktionen:

Neusser Bauverein AG kauft Gebäude in Neuss-Norf

Publity kauft "Büropark am Einsteinring" bei München

Aurelis erwirbt Gewerbepark in München-Kirchheim

Peach Property kauft 636 Wohnungen bei Düsseldorf

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft

Aktuell

Meistgelesen