14.04.2016 | Transaktion

LEG kauft 1.100 Wohneinheiten in NRW von Grainger

LEG-Wohnungen in Köln: Auch in anderen Städten erweitert die LEG durch den Ankauf ihren Wohnungsbestand.
Bild: LEG NRW

Die LEG Immobilien AG hat ein Portfolio mit rund 1.100 Wohnungen, die in ihren Kernmärkten in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegen, erworben. Der vereinbarte Immobilienwert beträgt 53 Millionen Euro. Verkäufer ist die britische Wohnimmobilienfirma Grainger.

Übernommen werden Verbindlichkeiten in Höhe von rund 20 Millionen Euro. Das Portfolio generierte nach Angaben der LEG im vergangenen Geschäftsjahr Mieteinnahmen von rund vier Millionen Euro. Der Vollzug der Transaktion wird bis spätestens Ende Juli 2016 erwartet.

Grainger hatte die meisten seiner Immobilien in Deutschland bereits zuvor verkauft, den Großteil davon an den US-Investor Heitman, der auch die Verwaltungsplattform übernahm.

Weitere interessante News zu Transaktionen:

Union Investment kauft Shopping-Center in Polen

Triuva kauft Büroensemble "Westend Ottensen" in Hamburg

Howoge kauft 1.050 Wohnungen in Hohenschönhausen

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen