04.05.2016 | Transaktion

Hilfswerk-Siedlung GmbH kauft Wohnobjekt in Berlin-Spandau

Zusätzlich zum Ankauf überprüft die Hilfswerk-Siedlung GmbH die Möglichkeit eines Neubaus zur Lückenschließung (Symbolfoto)
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Hilfswerk-Siedlung GmbH (HWS) erweitert ihren Wohnungsbestand durch den Ankauf eines Wohnobjekts im Berliner Stadtteil Spandau-Neustadt mit insgesamt 24 Wohnungen und elf Gewerbeeinheiten von zwei Privateigentümern. 

Die Gewerbeeinheiten sind an mehrere soziale Einrichtungen, wie beispielsweise an das Evangelische Johannisstift, an die Lebenshilfe und an den Internationalen Bund, vermietet.

Das Objekt befindet sich laut der Hilfswerk-Siedlung GmbH in einem guten Zustand, sodass keine Sanierungsmaßnahmen vorgenommen werden. Allerdings gibt es die Möglichkeit über eine Lückenschließung einen kleinen Neubau zu errichten. Dies wird in den nächsten Monaten durch das Unternehmen geprüft.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Wohnungswirtschaft

Aktuell

Meistgelesen