06.12.2012 | Sanierungsprojekt

Totalerneuerung von alter Wohnkaserne durch GSE

Als Blickfang verleiht die neue Balkonanlage dem Gebäude eine gute Außenansicht.
Bild: Schöck Balkonsysteme GmbH

Die kommunale Gesellschaft für Stadterneuerung und Stadtentwicklung GSE investiert rund 3 Millionen Euro in die Totalerneuerung einer alten Wohnkaserne.

Mit der Komplettsanierung soll mehr Wohnqualität und eine soziale Durchmischung des Stadtviertels Briegelacker in Baden-Baden erreicht werden. Das 1954 für die französischen Streitkräfte erbaute Gebäude wurde nach modernen energetischen Standards saniert und bietet den neuen Bewohnern durch Barrierefreiheit ein zukunftsfähiges Zuhause. 

“Natürlich hätten wir das Gebäude auch abreißen und ein neues bauen können.” erklärt GSE-Geschäftsführer Alexander Wieland. “Aber genau das wollten wir nicht. Uns war es wichtig zu zeigen, dass die Briegelackerstraße eine schöne Wohngegend ist und dass man eine Menge aus den alten Gebäuden herausholen kann.” Aus diesem Grund hat die GSE im Mai 2011 mit der Gebäudesanierung und dem Umbau der Wohnungen sowie der Wiederherstellung der Außenanlage begonnen. Hierfür wurde das Gebäude zunächst komplett entkernt und energetisch total überholt.

Bei dem in den 50er Jahren erbauten Gebäude wurden die alten Balkone komplett entfernt und durch 8 Balkontürme á 4 Balkone ersetzt. Mit der neuen Grundfläche von 3,00 m x 3,00 m wurde eine zusätzliche Wohnfläche im Freien geschafft. Das steigert den Wert der Immobilie und erhöht die Lebensqualität der Bewohner.

Schlagworte zum Thema:  Wohnbau, Stadtentwicklung

Aktuell

Meistgelesen