| Veranstaltung

Termin Wohnungswirtschaft: Soziale Stadtentwicklung

In Berlin geht es um soziale Stadtentwicklung
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Am 4. und 5. November 2013 veranstaltet das Deutsche Institut für Urbanistik (difu) in Berlin das Seminar „Monitoring Soziale Stadtentwicklung – Trends und Entwicklungen“.

Das aktuelle Seminar knüpft an das Difu-Seminar zum Thema "Monitoring" aus dem Jahr 2010 an und neue Entwicklungen bei kleinräumigen Monitoring-Konzepten zur sozialen Stadtentwicklung in den Mittelpunkt. Es werden sowohl integrierte Konzepte als auch Fachmonitore (Bildung, Gesundheit, Soziales) vorgestellt. Zudem besteht in Arbeitsgruppen Gelegenheit, Einzelaspekte wie die Verknüpfung von quantitativen und qualitativen Monitoringansätzen, Voraussetzungen für ein integriertes Monitoring oder der Transfer von Monitoring-Ergebnissen vertieft zu diskutieren. 

Leitfragen der Veranstaltung sind folgende: Sind kommunalpolitische Entscheidungen heute stärker als früher evidenzbasiert, d.h. an Daten ausgerichtet? Welchen Einfluss haben Ergebnisse von Monitoring auf strategische Entscheidungen zur Stadtentwicklung? Welche Reichweite haben Monitoring-Systeme und wo sind ihre Grenzen? Welche Vorteile und Nachteile haben integrierte Ansätze gegenüber Fachmonitoren? Welche Voraussetzungen und Anforderungen müssen integrierte Monitoringansätze erfüllen? Welche Organisations- und Kooperationsstrukturen sind für integrierte Monitoringansätze erforderlich? In welchen Themenfeldern ist die Datenlage für kleinräumige Berichterstattung besonders ergiebig, in welchen nicht? Welche Möglichkeiten der Verknüpfung von quantitativen und qualitativen Monitoringansätzen gibt es?

Schlagworte zum Thema:  Veranstaltung

Aktuell

Meistgelesen