18.08.2016 | Termin

Ettersburger Gespräch zur Zukunft des Bauens

Auf Schloss Ettersburg bei Weimar wird über die Zukunft des Bauens diskutiert
Bild: Axel Clemens, Weimar

"Masse – Serie – Baukultur. Lösungen für die Zukunft des Bauens" ist der Titel des Ettersburger Gesprächs 2016, das am 22. und 23.9.2016 auf Schloss Ettersburg bei Weimar stattfindet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der gestiegene Bedarf an Wohnungsneubau in den Ballungsräumen.

Anhand konkreter Projekte werden Lösungsansätze wie serielles, modulares oder typisiertes Planen und Bauen aufgezeigt. Dies sind etwa der Urbane Hybridbau – H7 in Münster, das Studentenwohnheim Silbermannpark in Augsburg, Beispiele des modularen Bauens aus Holz, Stahl und Beton sowie erfolgversprechende Handlungsansätze wie das "Kieler Modell". Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit wird über die Rolle von Politik und Gesellschaft sprechen, Reiner Nagel, Vorsitzender der Bundesstiftung Baukultur wird Ergebnisse aus dem Baukulturbericht vorstellen.

Das Ettersburger Gespräch ist eine Veranstaltung der Bundesstiftung Baukultur und ihres Fördervereins mit dem Bauforumstahl, der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen, dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, dem Informationszentrum Beton, dem Zentralverband Deutsches Baugewerbe sowie der VHV Versicherungen.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft

Aktuell

Meistgelesen