| Stadtleben in 3D

Stiftung Lebendige Stadt veranstaltet Kongress

Der Kongress befasst sich mit dem städtischen Wohnen, Arbeiten und Sein.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Vom 5. bis 7. September 2012 veranstaltet die Stiftung Lebendige Stadt den Kongress „Stadtleben in 3D: Wohnen=Arbeiten=Sein?“ am Frankfurter Flughafen. Unterteilt ist die Tagung in die Themenblöcke Wohnen, Arbeiten und Sein.

Für das Themengebiet Wohnen sind u.a. folgende Leitfragen geplant: Wie verbinden wir zukünftig Wohnen, Arbeiten und Freizeit, Innovative Wohnkonzepte für Jung und Alt, wie kann ein Miteinander gelingen oder wie können wir Schlafsiedlungen und Massenwohnungen lebenswert machen? Im Schwerpunkt Sein soll sich u.a. den Themen städtisches Grün, seniorenfreundliche Stadt und Leben in der Stadt der Zukunft gewidmet werden. Außerdem ist die Verleihung des Stiftungspreises, in diesem Jahr unter dem Motto „Die barrierefreie Stadt, Eigenständigkeit – Mobilität – Teilhabe“, für den Abend des ersten Veranstaltungstages geplant. Prämiert werden Projekte, die es den Menschen ermöglichen oder erleichtern, sich am Stadtleben zu beteiligen. 

Weitere Informationen: www.lebendige-stadt.de

Schlagworte zum Thema:  Kongress

Aktuell

Meistgelesen