07.10.2014 | Stadtentwicklung

Brückenbau in Offenbach

Visualisierung der Straßenbrücke über das Offenbacher Hafenbecken
Bild: Schneider+Schuhmacher

Die OPG - Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft, eine Tochter der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe (SOH), hat vor Kurzem den Grundstein für zwei neue Brücken über das Offenbacher Hafenbecken gelegt. Das Investitionsvolumen beträgt 5,5 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2015 geplant.

Hafeninsel und Innenstadt sollen durch die zwei neuen Überführungen zusammenrücken. Ein Fußgängersteg und eine Straßenbrücke werden das Nordend und die Hafenmole miteinander verbinden. Aus Kostengründen werden die beiden Brücken zeitgleich errichtet. Die Bauherrin OPG wird die öffentlichen Flächen dann in das Eigentum der Stadt Offenbach übergeben.

Mit der Vorbereitung des Brückenbaus wurde bereits 2013 begonnen. Die Brücken entstehen nach den Plänen der Frankfurter Architekten Schneider+Schumacher sowie Schüßler-Plan. Das Büro wurde in einem Wettbewerbsverfahren ausgewählt.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Stadtentwicklung

Aktuell

Meistgelesen