24.05.2016 | Projekt

Spar- und Bauverein Hannover baut in fünf Projekten über 200 Wohnungen

In Hannover-Limmer baut die Genossenschaft 33 Wohnungen
Bild: Spar- und Bauverein Hannover eG

Die Spar- und Bauverein eG Hannover realisiert zurzeit zwei Neubauprojekte; drei weitere Projekte sind in Planung. Insgesamt entstehen 229 Wohnungen.

Auf einem 6.000 Quadratmeter großen Areal zwischen Sackmannstraße und Große Straße in Hannover-Limmer entstehen gegenwärtig 33 zum Teil behindertengerechte 1- bis 3-Zimmer-Wohnungen und 13 familiengerechte Maisonette-Wohnungen mit jeweils drei bis fünf Zimmern und kleinem Garten. Die Fertigstellung ist für Ende 2016 geplant.

Im Rahmen einer Nachverdichtung entstehen in einem Bestandsgebiet der Wohnungsgenossenschaft in Hannover-Groß-Buchholz drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 27 barrierefreien 2-Zimmer-Wohnungen. Die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2017 geplant. Ebenfalls in Groß-Buchholz soll im dritten Quartal 2016 mit dem Bau von 34 Wohneinheiten begonnen werden.

Der Rückbau von wirtschaftlich nicht mehr sanierungsfähigen Häusern im Herbst 2015 war der Startschuss für ein Ersatzneubauprojekt in Hannover-Vahrenwald. Hier entstehen voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2016insgesamt 90 Wohneinheiten mit 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen.

Auch in Hannover-Oberricklingen wurde im Herbst 2015 der Abriss nicht mehr sanierungsfähiger Gebäude abgeschlossen. Hier entstehen ab dem dritten Quartal dieses Jahres 32 teilweise barrierefreie Wohneinheiten, die sich durch hohen energetischen Standard auszeichnen sollen.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau

Aktuell

Meistgelesen