| Schadstoffe

48 000 Wohnungen in Berlin asbestbelastet

In rund 48 000 Berliner Wohnungen befinden sich asbesthaltige Fußbodenplatten.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

In rund 48 000 der insgesamt 280 000 landeseigenen Wohnungen in Berlin sind nach Informationen der Berliner Zeitung asbesthaltige Fußbodenplatten verlegt. Das Blatt beruft sich auf Angaben des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU).

Der Verband beziffere den Aufwand für die Sanierung auf bis zu eine Milliarde Euro, heißt es in dem Zeitungsbericht vom vergangenen Dienstag. Noch nicht beziffert seien die Kosten für einen Umzug der Mieter während der Asbestsanierung. Der Senat hat die Zahlen zur Asbestbelastung offiziell noch nicht bekanntgemacht. Dies soll laut Berliner Zeitung erst in den nächsten Tagen geschehen, wenn der Senat eine parlamentarische Anfrage der Grünen zu diesem Thema beantworten wird.

Aktuell

Meistgelesen