31.01.2013 | Rostock

Wohnungsunternehmen fördert 80.000 Frühstückportionen

Frühstücksausgabe durch eine Ehrenamtlerin vom Wohltat e. V. in der Grundschule Dierkow
Bild: Jens Scholz/ WIRO

Die WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH fördert mit den lokalen Stadtwerken und der OstseeSparkasse in der Initiative „Lernen – aber satt“ ein Schülerfrühstück.

Sechs wohltätige Vereine, die Schülerinnen und Schüler täglich mit morgendlichen Menüs versorgen, erhalten finanzielle Unterstützung. Mit 30.000 Euro fördern die drei großen Unternehmen über 80.000 Mahlzeiten im Jahr. Umgerechnet sind das 25 Cent pro Portion plus fixe 1.500 Euro pro Verein, die neben dem Lebensmitteleinkauf auch die Verwaltungskosten abdecken sollen. 

Weitere Informationen: www.wiro.de

Schlagworte zum Thema:  Ehrenamt

Aktuell

Meistgelesen