| Projekt

wbg Nürnberg errichtet Ersatzneubau mit 100 Wohnungen

Der Rückbau der Bestandsgebäude hat bereits begonnen
Bild: Matthias Fleischmann, wbg

Die wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen errichtet einen Ersatzneubau mit rund 100 Wohnungen und Gewerbeflächen in Nürnberg-Sündersbühl. Das Investitionsvolumen beträgt 15,6 Millionen Euro.

In den Bestandsgebäuden in der Bertha-von-Suttner-Straße 35 bis 39 und in der Rothenburger Straße 180 bis 194 befanden sich bisher 94 Wohn- und vier Gewerbeeinheiten. Die Abbrucharbeiten haben bereits begonnen.

Ab Frühjahr 2016 entstehen dort 100 Mietwohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von rund 7.100 Quadratmetern, ein neues wbg-Kundencenter, weitere Ladenflächen und eine Tiefgarage. Außerdem ist in dem Neubau ein Stützpunkt des "Sigena"-Wohnkonzepts vorgesehen. "Sigena" steht für "Sicher, gewohnt, nachbarschaftlich". Es handelt sich um ein Wohnkonzept, das die wbg in Zusammenarbeit mit sozialen Trägern anbietet und das es älteren Menschen ermöglichen soll, möglichst lange selbstbestimmt in der eigenen Wohnung zu leben. In den Stützpunkten werden Beratungen und die Vermittlung von unterstützenden Dienstleistungen angeboten.

Weitere interessante Ersatzneubauprojekte:

HWS schafft Ersatzneubau in Berlin-Zehlendorf

wbg weiht Modellquartier IQ ein

Mehrgenerationen-Ersatzneubau in Lübeck

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau

Aktuell

Meistgelesen