20.11.2015 | Projekt

Sozialbau Kempten hat Weiße Siedlung modernisiert

Die Balkone in der Weißen Siedlung wurden mit Weißglas gestaltet
Bild: Sozialbau Kempten

Im Stadtteil Thingers in Kempten (Allgäu) hat die Sozialbau Kempten Wohnungs- und Städtebau GmbH (Sozialbau) 232 Wohnungen modernisiert. Insgesamt wurden sieben Millionen Euro in die sogenannte Weiße Siedlung investiert.

Im Rahmen der Modernisierung wurden unter anderem ein neues Wärmedämmverbundsystem angebracht und die Kellerdecken gedämmt. Sämtliche Balkone wurden betonsaniert und mit Weißglas transluzent gestaltet. Nach Angaben des Wohnungsunternehmens profitieren rund 600 Bewohner von den Maßnahmen; der Erfolg zeige sich durch hohe Mieterzufriedenheit und geringe Mieterfluktuation.

In den vergangenen 15 Jahren hat die Sozialbau rund 100 Millionen Euro in ihre 4.000 eigenen Mietwohnungen investiert und die Miete mit einem Durchschnitt von

5,21 Euro pro Quadratmeter bezahlbar gehalten.

Ab März 2016 will das Wohnungsunternehmen das modernisierte Quartier in Thingers durch den Neubau von einem Mehrgenerationenhaus mit 36 Wohnungen ergänzen.

Weitere interessante Modernisierungsprojekte:

Meravis baut in Laatzen und modernisiert in Hamburg

Energiebedarf in Langener Wohnquartier soll halbiert werden

Bauverein Breisgau hat denkmalgeschütztes Ensemble in Freiburg saniert

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Modernisierung

Aktuell

Meistgelesen