08.03.2016 | Projekt

Howoge baut 400 neue Wohnungen in Berlin-Adlershof

Visualisierung des Siegerentwurfs (Ausschnitt)
Bild: Roedig Schop Architekten Plancontext

Die Howoge Wohnungsbaugesellschaft mbH baut in Berlin-Adlershof im Projekt "Wohnen am Campus II" bis zu 400 Wohneinheiten und 100 Plätze für Sonderwohnformen wie studentisches oder altengerechtes Wohnen. Der städtebauliche Ideenwettbewerb für das 2,7 Hektar große Grundstück wurde nun entschieden.

Eine neunköpfige Jury, der unter anderem Prof. Dr. Engelbert Lütke Daldrup, Staatssekretär für Bauen und Wohnen, angehörte, zeichnete die Arbeit der Projektgemeinschaft Roedig Schop Architekten GbR und Plancontext GmbH mit dem ersten Preis aus. Der Siegerentwurf soll nach einer Überarbeitungsphase Grundlage für das Bebauungsplanverfahren der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt werden.

Der Entwurf vereine eine offene freiräumliche Gestaltung mit zugleich einem hohen Ausmaß an Bruttogeschossfläche und Wohnungszahl, sagte Howoge-Geschäftsführerin Stefanie Frensch. Mithilfe des Entwurfs könne ein guter Nutzungsmix erreicht werden, der unterschiedliche Zielgruppen ansprechen soll.

Für das nahe gelegene Projekt "Straße am Flugplatz" mit 300 Wohnungen in Adlershof/Johannisthal hatte die Howoge ebenfalls bereits einen städtebaulichen Entwurf präsentiert.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau

Aktuell

Meistgelesen